Simon Pure und das Glück des echten Geschmacks


SIMON PURE hat seinen ersten Store in München eröffnet. Namestorm begleitete das Gastro-Startup bei seiner Namenssuche, die in einem Namen gipfelte, der echt was zu erzählen hat.

Schöne Namen fallen nicht vom Himmel  und gutes Essen ebenso nicht

"Das ist natürlich ein Projekt auch ganz nach meinem Geschmack", schwärmt Mark Leiblein, Inhaber von Namestorm. "Das Konzept der Gründer Korbinian Huber und Tobias Dirsch ist zukunftsweisend und ambitioniert. Und der Gastrobereich ist einfach immer spannend", so der Namensfinder weiter. Doch was haben die Simon Pure Macher genau vor und vor allem was wird es denn dort zu Essen geben?

Noch gibt es keine Details, aber so viel sei verraten: Freunde von gesundem und leichtem Essen ohne komische Zusatzstoffe drin können sich schon freuen. Und die üblichen Junk Food Paläste dürfen sich warm anziehen, wenn die Hungrigen künftig lieber mal dem Duft von knackfrischen Kräutern und anderen leckeren Zutaten nachgehen werden...

Simon Pure

 

Der Weg zum finalen Namensfavoriten war nicht so einfach wie das nun vielleicht aussieht. Vorweg gingen viele Gespräche und noch mehr Namensrichtungen und Ideen. Der Grund warum am Ende SIMON PURE das Rennen machte, war wohl vor allem die ungewöhnliche Geschichte zum Namen  eine geradezu historische "Name Story".

Wer ist denn dieser Simon? Die Geschichte zum Namen
Wer aufmerksam bis hier gelesen hat, dem dürfte aufgefallen sein, dass weder der eine noch der andere Gründer ein Simon ist. Daher ist die Frage absolut berechtigt, wer dieser Simon denn nun herkommt? Simon Pure ist im Englischen ein geflügeltes Wort und bedeutet nichts anderes als absolut rein und unverfälscht. Im Prinzip würde das den Namen schon mehr als genug für dieses Konzept qualifizieren, aber das ist längst nicht alles...

Simon Pure war ursprünglich ein Held aus dem Theaterstück „A Bold Stroke for a Wife“ aus dem Jahre 1718. Er wird dort zunächst seiner Identität beraubt, kann sich allerdings behaupten und seine wahre Identität wieder aufdecken.

Im Laufe der Jahre hat sich dann der Begriff „to be simon-pure“ im Englischen als Ausdruck für authentische Qualität, Echtheit, Reinheit & unverfälschte Integrität etabliert.

"Mit Simon Pure geht es jetzt zurück zum Ursprung der Geschichte, für die nun ein neues Kapitel mit ausschließlich echten Zutaten geschrieben wird. Simon Pure ist also auch zukünftig der rechtschaffende Held, der das Glück des echten Geschmacks verkörpert wie kein anderer. Mit unseren Produkten stehen wir für die Werte des echten Simon Pure", versprechen Korbinian und Tobias.

Wann es genau los geht und wann die nächsten Läden eröffnet werden, wird natürlich hier und auf Twitter verkündet. Die Unternehmenswebsite befindet sich hinter der namensidentischen Domain simonpure.de.


Weitere Neuigkeiten:
  1. 06/22/17 – 16:27: Neue Eigenmarken für Peter Hahn
  2. 01/05/17 – 10:31: Bleibende Momente entfalten
  3. 12/29/16 – 17:19: Simon Pure und das Glück des echten Geschmacks
  4. 12/09/16 – 12:26: Die besten Teefilme aller Zeiten
  5. 12/05/16 – 19:31: Filmtitel: Alle Farben des Lebens